Jaguar präsentiert das deutsche I-PACE eTROPHY Team

Das Motorsportherz von Jaguar schlägt elektrisch, bereits 2016 stieg die Traditionsmarke als erster Premiumhersteller in die Formel E ein. Nun wird es Zeit, in den nächsten Gang zu schalten: Mit der Jaguar I-PACE eTROPHY startet die weltweit erste Rennserie für Serienfahrzeuge mit Batterieantrieb. Als offizielles Support-Rennen zum jeweiligen Lauf der ABB FIA Formel E-Saison 2018/19 treten bis zu 20 identische I-PACE Fahrzeuge auf der Jagd nach dem neugeschaffenen Markenpokal gegeneinander an. Bei der Krönung des Champions kommt es also umso mehr auf die Fahrer, ihr Können und den individuellen Fahrstil an.

Die PACESETTER Redaktion war bei der Vorstellung des deutschen Teams in der Jaguar Land Rover Markenboutique am Münchner Odeonsplatz natürlich live dabei.

Alte Hasen und geballte Frauenpower

Wenn am 15. Dezember in Riad das erste Mal die Startampel auf Grün springt, ist auch das Viesmann Jaguar eTROPHY Team Germany am Start – im Cockpit die 27-Jährige Célia Martin. Die Französin zog vor einigen Jahren in die Nähe des Nürburgrings, um dort ihre Rennfahrerlizenz zu erwerben. Seitdem ist sie nicht nur als Testpilotin für Jaguar Land Rover unterwegs, sondern steuert auch regelmäßig das Renntaxi über die legendäre Nordschleife. Nun kribbelt es ihr erneut in den Fingern: „Die ersten Testfahrten in Silverstone haben das große Potential des I-PACE eTROPHY Autos aufgezeigt. Ein echtes Rennfahrzeug, das den Benzinern in puncto Leistung in nichts nachsteht. Das Team wird mich dabei unterstützen, dieses Potential auch auf die Rennstrecke zu bringen.“

Team- und Marketing-Direktor Christian Löer ist es mit eben jenem Team gelungen, eine PS-starke Truppe nicht nur mit ausgeprägtem Hang zum Gasfuß, sondern auch mit reichlich Motorsport-Erfahrung auf die Beine zu stellen: Die Rolle des Personal Coachs übernimmt eine weitere Powerfrau. Andrea Kaiser, unter anderem DTM-Reporterin bei SAT 1, zieht als Team-Manager mit eigener Rennlizenz im Hintergrund die Fäden, koordiniert Interviews und steht Célia mit Rat und Tat zur Seite. Tricks, Kniffe und Tipps bekommt die Pilotin von niemand geringerem als Christian Danner. Der Ex-Formel 1-Fahrer, Motorsport-Kommentator und Leiter der Jaguar Driving Academy übernimmt die Position als sportlicher Leiter.

Das Jaguar I-PACE eTROPHY Team
Geballte Frauenpower: Célia Martin und Andrea Kaiser – Fotocredit: Jaguar

Jaguar I-PACE eTROPHY vs. Serienmodell

Was wäre das Team ohne sein Auto? Der Jaguar I-PACE eTROPHY ist an den entscheidenden Stellen im Grunde nicht vom Serienmodell des Jaguar I-PACE zu unterscheiden – was den ganz besonderen Reiz der eTROPHY ausmacht. Der komplette Antrieb – also Batterien, Motor, Inverter und Getriebe – entspricht dem des Serienmodells. Im Vergleich zu seinem Bruder sorgen Frontsplitter, Heckdiffusor und verstellbarem Heckflügel jedoch für eine extra Portion Aerodynamik. Zusätzliche Lufteinlässe in der Karosserie ermöglichen eine bessere Kühlung. Die Karosserie selbst wurde komplett aus Aluminium gefertigt und so modifiziert, dass der von der FIA vorgeschriebene Überrollkäftig installiert werden konnte. Sicherheit geht schließlich vor. Um das Auto leichter und damit noch schneller zu machen, wurden einige Aluminium-Bleche außerdem gegen Teile aus Verbundfasermaterial ausgetauscht.

Während Team und Auto nun noch gut einen Monat Zeit haben, um sich aufeinander einzustellen, fiebern wir bereits dem Auftaktrennen in Saudi-Arabien entgegen. Wir sehen uns an der Startlinie!